… aus dem Leben einer Fairy

Beiträge mit Schlagwort ‘Weber’

Plankenlachs

Mit einer Hoisinsauce-Senf-Gewürz-Glasur auf einem Zedernholzbrett geräuchert/gegrillt. Und ein paar nett mit Olivenöl und Kräutern marinierte Garnelenspießchen. Dazu grüner Spargel aus dem Alupäckchen. Und ein paar angekohlte Paprika (durften nicht mit aufs Bild) 😉

20140614-224418-81858817.jpg

So wahnsinnig gut, das machen wir bald wieder. Auch wenn die Brettchen unverhältnismäßig teuer sind, dafür dass sie nach einmaligem Gebrauch ziemlich hinüber aussehen…

20140614-224703-82023611.jpg

Test BBQ

Wir haben das schöne Wetter der letzten Tage für ein kleines Test-BBQ mit dem neuen Grill genutzt und neben etwas Gemüse, Yakitori-Spießen, Chili-Chickenwings und Würstchen haben wir uns auch an so ein mehrstündiges Weber-Grillbibel-Spareribs Rezept gewagt. Und mal ganz im Ernst – das lohnt sich wirklich!

20120816-001432.jpg

Ich habe noch nie so gute Spareribs gegessen. Noch nie. Nicht mal in den USA. Die waren wirklich unfassbar lecker und ich kann dieses Rezeptbuch zum Grill nur empfehlen. Bisher waren alle nachgegrillten Rezepte superlecker und was uns fasziniert – das Essen sieht aus wie auf den Fotos in dem Buch. Klasse!

Schade nur, dass das Fairybaby offenbar den Spareribs-Duft in die Nase bekam und uns keine Sekunde in Ruhe hat essen lassen. Aber irgendwas ist ja immer ;-).

20120816-001414.jpg

Der Neue – Feuer frei!

Ich bin ja nicht so der „Mein Haus, mein Auto, mein Boot“-Typ, aber hier mache ich mal eine Ausnahme. Quasi aus aktuellem Anlass.

Ich hatte diese Woche von dem dreisten Grilldiebstahl inklusive Gartenmöbeln berichtet. Nachdem wir nun die ganze Woche Bewertungen, Berichte und Angebote gewälzt haben, heute nun die spontane und eher irrationale Entscheidung für ein Gerät. Ist nicht der günstigste und vermutlich nicht der vernünftigste Grill, aber im Saarland am Wochenende ohne Schwenkgerät hier sitzen – neee! Ich lasse mir von diesen verdammten Dieben nicht den Sommer verderben.

Er hat jedenfalls eine schnucklig passende Größe, sieht gut aus, ist praktisch und wir haben gleich ein Stahlseil zum anketten dazu gekauft. Und neue Stühle. Und ein Drahtseil zum anketten der Sitzmöbel. Und Vorhängeschlösser. In diesem Baumarkt gab es übrigens Schlösser die teurer gewesen wären als die Stühle, da ärgert man sich ja dann am meisten darüber, dass das Schloss beim Diebstahl beschädigt wurde :mrgreen:.

Vermutlich darf das kleine schwarze Schätzchen sowieso erstmal in der Wohnung übernachten 😉

20120804-212925.jpg