… aus dem Leben einer Fairy

Beiträge mit Schlagwort ‘Stress’

Vegane Challenge Tag 10

Zum Frühstück gab es heute Hirsecreme mit Zimt, Cranberries und Äpfeln. Die Menge für zwei Personen reichte bei uns für drei und es war noch Rest (haben wir mittags als Nachtisch gegessen). Geschmacklich erinnerte es ein bisschen an Milchreis, durchaus angenehm!

2015/01/img_7759.jpg (mehr …)

Bis über beide Ohren

… stecke ich jetzt in Arbeit.

Während mir neulich fast schon langweilig war, steht jetzt natürlich alles gleichzeitig an. Seminare, Anträge, Klienten, Veranstaltungen, Termine, Termine, Termine, Geburtstage, Verpflichtungen, Haushalt…
Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll. Aber ich hab’s ja nicht anders gewollt. Und abgesehen davon, dass es wirklich stressig ist, macht es ja auch irgendwie Spaß.

Aber eines ist klar: ich bin so dermaßen reif für eine x-beliebige Insel (bevorzugt auf den Malediven… ;-)). Ich brauche offenbar dringend Urlaubssponsoren.

Demnächst werde ich ein Fairy-Spendenkonto einrichten. Also spart schon mal 😉

20110920-121710.jpg

Tierarztbesuch

Heute war mal wieder der gefürchtete jährliche Termin. Nein, nicht die Steuererklärung sondern der Impfungstermin beim Tierarzt.

Durch unseren Umzug mussten wir uns auch eine neue Tierarztpraxis suchen, die den süßen und friedlichen (beim Tierarzt jedoch diabolischen) Schatz behandelt. Ich hatte da schon Praxen, in die ich genau zweimal gegangen bin: das erste und das letzte mal. Je mehr Angst diese kleinen Mädels äh Tierarzthelferinnen vor meinem Kater hatten, desto brutaler hielten sie ihn fest. Und er hat sich schon ein paar mal Krallen ausgerissen durch die Zappelei. Wenn er Lederhandschuhe nur sieht bekommt er einen fiesen Schreikrampf.

Ok, ich gebe zu, dass er anfängt zu fauchen und zu knurren wenn der Tierarzt die Tasche nur anschaut und dass er sich selbstverständlich wehrt wenn man ihm eine Spritze verabreichen will. Das ist doch völlig normal und ich reagiere beim Arzt auch nicht wesentlich anders…

Heute war ich relativ positiv überrascht von der jungen Frau, die mit einer flauschigen Decke und sicherem Griff mein fauchendes Fellbündel fixiert hat.

Fazit: Tierarztbesuch erfolgreich beendet, Kater und beide Dosenöffner völlig erledigt. Jetzt gibt’s erst mal Leckerli für alle 🙂

20110531-121443.jpg