… aus dem Leben einer Fairy

Beiträge mit Schlagwort ‘LWS’

Der Vorfall

In letzter Zeit „läuft“ es mal wieder nicht so richtig mit dem Laufen. Während in der Schwangerschaft alles halbwegs in Ordnung schien, (ok, den Leistungssportbereich habe ich ja sowieso weitgehend abgehakt ;-)) leide ich seit Monaten unter Kreuzschmerzen und kann ohne den Kinderwagen als Stütze kaum ein paar hundert Meter geradeaus laufen. Das Bein knickt weg. Versagt seinen (ohnehin schon immer zweifelhaften) Dienst. Treppen ohne Geländer sind seit der OP undenkbar zu gehen, aber normales langsames Fortbewegen auf halbwegs ebenem Boden – das ging besser als jetzt.

Mein Orthopäde war in den letzten Wochen etwas ratlos, was er mit dem Bein machen soll, da die Beschwerden immer mal etwas besser und dann wieder schlechter wurden. Auch die vielen kleinen Pieksis (Akupunktur) und mein seit Mai doch recht regelmäßiges Muskeltraining schienen keinen großen Effekt zu haben. Durch die Kreuzschmerzen und die ständigen Blockaden in der LWS (neulich auch ein Hexenschuss, das war fies) kam er auf die Idee, dass der Rücken an der Problematik beteiligt sein könnte…

Ohne lang drumherum zu reden, das Kernspin diese Woche ergab, dass es da bei L4 (nicht dass ich wirklich wüsste wo das ist, aber recht weit unten an der Wirbelsäule) ein „Vorfall“ sei und irgendwas ist eingeklemmt und ein Nervenkanal verschoben. Aha. Was man da machen kann? Mal abwarten was mein Arzt sagt.

Ich persönlich schwanke zwischen „Yippieh, die Knie sind nicht allein Schuld“ und „Verdammt, jetzt ist auch noch der Rücken hinüber“.

Aber irgendwas ist ja bekanntlich immer.

20130907-100002.jpg