… aus dem Leben einer Fairy

Beiträge mit Schlagwort ‘Fitness’

Jeder Schritt zählt…

20140312-210637.jpg

Heute hatte ich leider keine Gelegenheit, draußen unterwegs zu sein, dafür bin ich bei der Arbeit so häufig wie möglich aufgestanden (während der Sitzungen klappt das natürlich nicht, aber dazwischen habe ich jede Gelegenheit genutzt ein wenig hin und her und hoch und runter zu laufen). Zudem bin ich Treppen gelaufen statt Aufzug gefahren im Haus. Und siehe da – wieder hat sich meine Schrittzahl verdoppelt. Ich weiß – es sind noch lange keine 10000, aber es ist ein Fortschritt. Und ich kenne meinen Körper mittlerweile gut genug um zu wissen, dass zu schnelle Fortschritte mich immer wieder zurückwerfen. Dann doch lieber weiter langsam steigern.

Die Fairy und der Sport (Eine unendliche Geschichte)

Ja, es stimmt – seit zwei Wochen bin ich seit langer Zeit wieder zahlendes aktives Mitglied eines Fitnessstudios. Naja, die Entscheidung kam nicht so ganz 100% aus freiem Willen – leider hatte sich nach der Schwangerschaft meine Lauffähigkeit und die Muskulatur merklich verschlechtert. Neulich musste ich ohne Kinderwagen zu einem Arzttermin, wollte mich ein wenig beeilen und merkte plötzlich „Ups – ohne den Wagen kann ich gar nimmer richtig laufen…“. Das war ein richtiger Schock für mich. Negativ in der Hinsicht, dass ich seitdem ständig drüber nachdenke wie und ob ich irgendwo laufen kann und positiv weil ich meiner Osteopathin davon erzählte und die meinte, dass die Muskulatur ganz ganz dringend aufgebaut werden muss. Und sie sei normalerweise kein Fitnessstudiobefürworter, aber mit Krankengymnastik allein sei da wirklich nichts zu machen. Ich müsse mich an Geräte schwingen… :mrgreen:

Klar haben mir Leute vorgeschlagen „Geh doch wieder zu der Reha“ Dazu kann ich nur sagen: Auf gar keinen Fall! Sobald ich nur in die Nähe von dort komme oder darüber nachdenke fange ich an zu humpeln. Nee nee – so viel weiß ich von Psychosomatik dann doch, dass mir das nicht gut tut ;-).

Ich muss unter normale Leute mit normalem Fitnesstraining und normalen Geräten um mich auch nur halbwegs normal zu fühlen. Kein Nachteil ist in diesem Fall natürlich die Nähe zu meinem zu Hause, die Möglichkeit der Kinderbetreuung und der Sauna/Dampfbad/Wellnessbereich dort :-).

Bisher fühle ich mich dort wohl, habe einen Trainingsplan der mich nicht überfordert und habe soviel Motivation, dass ich es bisher zweimal die Woche dorthin geschafft habe. Mehr kann ich für den Anfang nicht erwarten. Muskelkater hatte ich zum Glück auch nur nach dem ersten Mal. Das ist wirklich ok und ich hoffe so sehr, dass es was nutzt. Dass ich bald ohne nachdenken locker vor mich hin laufen kann. Und ein strafferer Körper und vielleicht ein bisschen beschleunigte Abnahme wäre natürlich ein hübscher Nebeneffekt ;-).

Drückt mir die Daumen! 🙂

20130512-201306.jpg