… aus dem Leben einer Fairy

Zwangsentschleunigung

Ach Leute, was habe ich die Nase voll von diesen Kitaseuchen. Diese Woche im Programm: Bindehautentzündung. Das Kind ist prinzipiell topfit, darf aber natürlich wegen der Ansteckungsgegahr nicht in die Kita. Von dort hat sie das Problem ja eigentlich erst mitgebracht, aber egal.

Für mich/uns bedeutet das mal wieder: Termine absagen, Verdienstausfall, Nerven sind überstrapaziert, alles wird komplizierter. Ehrlich gesagt bin ich mir gar nicht sicher, ob ich nicht in der Zeit VOR der Kita häufiger zum Arbeiten/Lernen gekommen bin als jetzt. Fühlt sich zumindest so an.

Und dann kommt für mich als Profihypochonder noch die Angst vor eigener Ansteckung dazu – inklusive minütlicher Händewaschaktion.

Das ist einer der seltenen Momente, in denen man sich sämtliche Großeltern mehr in die Nähe wünscht 😉

Advertisements

Kommentare zu: "Zwangsentschleunigung" (5)

  1. Früher ohne Kita hat es entweder Mutter/Schwiegermutter gemacht oder Vater/Mutter sind zuhause geblieben. Heute will man Kinder, Beruf, Karriere – eben alles und das gleichzeitig und das ist mit einer Bazillenschleuder wie der Kita gf. mit impffaulen Eltern einfach nicht zu machen, vor allem dann, wenn die Eltern die Kinder krank in die Kita bringen, um ja keine Einbussen in ihrem Alltag zu haben. Das war schon zu „meiner Zeit“ als Vater so, nur dass es da noch keine KiTas gab und das wird sich auch nicht mehr ändern. Leider …

  2. Das Problem haben andere Eltern auch zuhauf; egal, wo ich hinhöre. Auf der einen Seite ist es wichtig, das Immun-System der Kinder zu stärken, auf der anderen stecken die sich immer wieder gegenseitig an. Momentan scheint es ganz kritisch zu sein. Bei einigen Eltern zieht sich das schon seit Weihnachten hin und irgendwann sind die Kräfte am Ende. Das liegt aber anscheinend auch daran, dass Erkältungen generell aggressiver geworden sind und länger andauern.

    • Ja, bei uns auch seit Weihnachten. Das ist so anstrengend…und die Kita zahlt man ja auch trotzdem voll. Die nervliche und finanzielle Belastung dadurch ist der Wahnsinn!
      Ich versuche mich gerade mit Vitalstoffen fit zu halten. Sollte das irgendwas bringen werde ich hier berichten!! Denke es geht wirklich vielen Eltern so.

      • Also auf die Schnelle habe ich keinen besseren Link gefunden – aber diese infusionstherapie habe ich, als ich andauernd an Infekten erkrankte gemacht und nach drei Infusionen, die der Krankenversicherer bezahlt hat, war ich über den Berg – zumal man da allerhand Natur zugeben kann – seit üer 5 Jahren hatte ich mit einer Ausnahme keinen nennenswerten Infekt mehr – wobei das ansonsten keinen erhofften positiven Effekt auf die Grunderkrankungen hatte:

        http://www.naturheilpraxis-hollmann.de/VitaminCHochdosis.htm

      • Danke!
        Das werde ich mir auf jeden Fall mal anschauen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: