… aus dem Leben einer Fairy

Vegane Challenge Tag 16

Frühstück war heute Hirsebrei mit Blaubeeren.

2015/01/img_7818.jpg

Mittags habe ich ein Champignonpesto zubereitet, von dem jetzt noch drei Gläser im Kühlschrank stehen. War ganz lecker (wenn auch nicht wirklich optisch ansprechend ;-)) mit Weizenkeimpasta.

2015/01/img_7819.jpg

Heute Abend habe ich die LowCarb Pizza aus dem Vegan for Fit Buch gemacht. Ein ziemlicher Aufwand, aber hat sich gelohnt, die war wirklich gut. Statt 100 Gemüsesorten habe ich nur Paprika und vegane Salami drauf getan. (Pizza bestellen geht allerdings wesentlich unkomplizierter ;-)).

2015/01/img_7820.jpg

Alles in allem ein vorbildlicher Challengetag. Den Sport habe ich allerdings abgesagt, das Wochenende steckt mir noch sehr in den Knochen. Alles tut weh😦.

Insgesamt reicht es mir langsam. Ich denke ich werde eher eine 20 Tage Challenge draus machen. Spätestens nächstes Wochenende werde ich ohnehin nicht durchgehend vegan essen können, da ich mich nicht von den anderen Seminarteilnehmern absetzen will um an einem Blatt Salat zu knabbern. Wir gehen da meistens gemeinsam in einen Gasthof, in dem soweit ich mich erinnere kein einziges Gericht ohne Tier auf der Karte steht. Das Wiener Schnitzel dort spukt mir jetzt schon im Kopf rum:mrgreen:.

Und mir fehlt der Käse, ach wie fehlt mir der Käse so sehr😦. Heute habe ich aus Mandeln, Walnüssen und Hefeflocken Parmesan hergestellt und es schmeckt einfach nur falsch.
Herrlicher schmelzender, cremiger junger Gouda…alter Parmesan…Pecorino…zarter Gorgonzola…Büffelmozzarella…Schafskäse…Ziegenkäse mit Honig *hach*
Verurteilt mich, aber der Käse wird mir letztlich das vegane Genick brechen.
Jamie Oliver Braten würde ich auch so gern mal wieder essen, und Schnitzel und Spareribs und Plankenlachs und Garnelen und überhaupt.

Ich ziehe die Challenge jetzt schon viel länger durch als ich mir jemals hätte vorstellen können, ein Tag ohne Fleisch war vorher selten bis unmöglich. Somit werde ich hoffentlich nicht das Gefühl bekommen versagt zu haben wenn ich die 30 Tage nicht schaffe, auch wenn es natürlich schon gegen meinen Ehrgeiz geht, etwas nicht bis zum Ende zu bringen. Aber ich merke, dass ich langsam aber sicher an meine Grenzen stoße. An meine persönliche Käsegrenze zumindest…

Kommentare zu: "Vegane Challenge Tag 16" (9)

  1. Ich kann das gut verstehen – hätte aber (ehrlich gesagt) auch gar nicht damit angefangen. Mein Scheitern wäre vorprogrammiert gewesen – aus den gleichen Gründen.🙂

    • Danke!
      Naja, ich probiere schon immer gern mal was Neues aus und da ich prinzipiell Massentierhaltung etc sehr schlimm finde, dachte ich, das probiere ich einfach aus. Es schadet ja auch nicht, mal über den „Tellerrand“ zu schauen. Dass es dann genau 30 Tage sein sollten, habe ich einfach aus diesem Buch entnommen, die Idee fand und finde ich prinzipiell gut. Nur ich persönlich schaffe es glaube ich einfach (noch) nicht, auf so vieles zu verzichten, das ich gerne esse… Müsste ich selbst Tiere schlachten/töten – Vegetarier wäre ich schon lange!!😉

      • Das denke ich mir in der Tat auch öfter.

        Einmal haben wir in zwei aufeinanderfolgenden Jahren am selben Bauernhof mit unseren Kindern Urlaub gemacht. Damals fiel – im zweiten Jahr – der denkwürdige Satz „Und das ist die Leber von Max.“.

        Ich habe mich gefühlt wie in „Das Schweigen der Lämmer“.

      • OMG – da wäre ich definitiv satt!

        Mir geht es schon immer so wenn mein Vater Jagdgeschichten erzählt. Ich habe noch nie ein Stück von ihm erlegtes Fleisch gegessen, weil ich einfach nicht ertragen kann wenn er davon redet, wie er es erlegt hat…

  2. Das ist doch nur ehrlich zu dir selber!!! Finde ich super!

  3. Himmel noch mal. Dann iss wieder!

  4. Ich glaub sobald etwas einen Verzicht darstellt verliert man schnell mal die Freude daran – und das trifft sicher ned nur aufs Essen zu😀
    Die Pizza sieht übrigens echt toll aus ^^

    • Da hast du wohl Recht. Vielleicht gehe ich es lockerer an.
      Ja, die Pizza war auch echt lecker und knusprig. Hätte ich gar nicht gedacht bei dem seltsamen Teig🙂

      (Sag mal, warum hast du denn auf deinem Blog die Kommentarfunktion ausgeschaltet? Da kann man gar nicht mehr kommentieren :-()

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: