… aus dem Leben einer Fairy

Vegane Challenge Tag 12

Heute Morgen gab es Roggenvollkorntoastbrötchen mit Vleischsalat (nee, das war überhaupt nicht mein Ding! Kaufe ich niiieee wieder. Scheint so als seien die „Fleischalternativen“ nicht wert, gegessen zu werden.) bzw. Quittengelee (selbstgemacht von einer lieben Freundin, das war gut :-)). Ausnahmsweise habe ich mal wieder Kaffee getrunken – mit Hafermilchschaum…nööö…muss auch nimmer sein.
Der Trick an „erfolgreicher“ veganer Ernährung scheint darin zu liegen, dass man nicht versucht wie immer zu essen und tierische Lebensmittel zu ersetzen, sondern wirklich ANDERS zu essen. Interessant.

Mittags gab es marokkanisches Ofengemüse. SCHARF! Dazu mag ich normalerweise Quark. Den habe ich versucht durch Sojajoghurtsauce mit Artischocken zu ersetzen…was soll ich sagen…es war leider nicht wirklich gut essbar. Das Gemüse allein war aber auch zu scharf um viel davon zu essen. Morgen bastel ich wohl eine Nudelsauce aus dem Rest.

2015/01/img_7783.jpg

Heute Abend war ich so demoralisiert von den missglückten kulinarischen Experimenten des Tages, dass ich das Kochen einfach gelassen habe. Es gab Hafermilch im Tee und einen Sojajoghurt mit Nüssen. Ich bin weder richtig satt noch zufrieden, aber ich fange jetzt auch nicht mehr an zu kochen. Und sinnlos herumgesnackt habe ich die letzten Tage genug (+0,5 KG trotz veganer Ernährung sprechen für sich!).
Dafür habe ich die letzten Tage mal richtig was gearbeitet und viel Literatur gelesen. Scheint so, als würde ich langsam den Einstieg in die Prüfungsvorbereitung schaffen.
Ab ins Bett und hoffen, dass es morgen besser läuft!

Kommentare zu: "Vegane Challenge Tag 12" (11)

  1. Kopf hoch, am Anfang hab ich auch ne Weile gebraucht um mich mit veganem Essen zurechtzufinden. Aber ich kann dir nur recht geben, am besten von dem Gedanken wegkommen dass alles so schmecken muss wie bisher (heisst ja am Ende nicht das zuvor alles besser war) Am besten ohne Erwartungen neues ausprobieren🙂

    • Herzlich Willkommen auf meinem Blog!🙂
      Danke, ja, das versuche ich! Letztlich sind es eben oft einfach alte Gewohnheiten, die einem oft gerade in Stresssituationen in den Sinn kommen. Kühlschrank auf – Käse/Schinken/Salami essen ist so eine bei mir und ich versuche das Beste draus zu machen. Die letzten Tage gab es dann eben ein paar von diesen Chili Crackern mit Zwergenwieseaufstrich. Klappt ganz gut😉

  2. Danke🙂
    Ja das stimmt, das ging mir auch so mit den Stresssituationen. Es dauert so seine Zeit bis man ein paar Gerichte hat die recht schnell zubereitet sind. Die Zwergenwieseaufstriche find ich auch ganz toll, oder du machst dir mal ein Pesto selber (Petersilienpesto zB) und dann musst du nur schnell Nudeln dazu machen und hast ne schnelle Mahlzeit. Oder Gemüsefajitas (Fladen kaufen, Gemüse anbraten und alles einrollen) Viel Erfolg weiterhin🙂

    • Danke Dir! Ja, mit mehr Kohlehydraten ist es denke ich echt einfacher. Bei der Challenge ist der Aufbau ja so ähnlich wie bei Schlank im Schlaf, also nach 16 Uhr kaum noch Kohlehydrate. Und das dann ohne Fleisch/Käse finde ich gewöhnungsbedürftig…
      Aber ich mag halt auch nicht wieder zunehmen, das ist mir schon wichtig. Und ich esse jetzt ja schon viiieeeel mehr Kohlehydrate als im letzten Jahr. Da habe ich mich hauptsächlich „tierisch“ ernährt.
      Ja, die Routine macht’s! Kochen geht jetzt schon viel fixer als in der ersten Challengewoche.

  3. Ich kenn mich da leider nicht so wirklich aus z.B. mit Schlank im Schlaf. Aber ich habe (bevor ich vegan wurde) sobald ich dreimal am Tag gegessen habe zugenommen, somit sind viele Mahlzeiten vergangen mit dem Gedanken „Oh nee du solltest jetzt keine Kohlenhydrate mehr essen“. Ich habe leider nie verstanden das mein Körper immer auf Sparflamme lief und war dementsprechend auch frustriert wieso wenn ich nicht mal weniger gegessen habe nicht abgenommen habe. Seit den letzten 6-7 Monaten in denen ich strickt vegan lebe habe ich 4 kg abgenommen (mag nicht viel erscheinen, bin 1.60 und hatte 58 kg) und ich esse wirklich sehr viel. 3 Hauptmahlzeiten und sicher 2 Zwischenmahlzeiten und ich habe seitdem kein schlechtes Gewissen mehr wenn ich was esse, sogar wenns ne Portion Spaghetti ist um 11 Uhr nachts😀
    Aber finde ich echt toll das du das ausprobierst🙂

    • Ich glaube ich habe ALLE Diäten und Ernährungsformen mal ausprobiert. Von Low Carb und Atkins über LOGI, WeightWatchers, Brigittediät, Dukan, Glyx, Shred, nur Shakes trinken, nur Allohol trinken, nur rauchen – einfach ALLES😉
      Letztlich habe ich mit einigen Methoden immer mal wieder ab- und dann wieder zugenommen. Daher ist mir der dauerhafte Erfolg des Gewichthaltens am wichtigsten, jetzt da ich mein Wunschgewicht erreicht habe.
      Mal schauen, vielleicht werden veganes Essen und ich noch Freunde mit Spaghetti um Mitternacht:mrgreen:
      Dauerhaft ohne Fleisch kann ich mir schon kaum vorstellen, aber dauerhaft ohne Käse wirklich nicht.

  4. Ja das glaube ich dir das es dir wichtig ist das Gewicht zu halten wenn du soviel schon ausprobiert hast🙂
    Ich glaub jeder findet irgendwann seinen eigenen Weg und was das richtige für einen ist, ist halt nicht immer alles gleich so einfach das herauszufinden😀 Ich mag jedenfalls meine Spaghettieinlagen nimmer missen ;D

  5. Da biste mir echt voraus, ich muss Zucchininudeln auch endlich mal ausprobieren😀

    • Den Spiralschneider von Gefu kann ich da echt empfehlen! Die anderen sind alle so sperrig…
      Und wenn du auch ohne Zucchininudeln nicht zunimmst, iss lieber richtige😉

  6. Danke für den Tip🙂 Ausprobieren möchte ich´s auf alle Fälle mal aber ich glaube auch nicht das sie meine geliebten Spaghettinudeln je ersetzten können😉

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: