… aus dem Leben einer Fairy

Vegane Challenge Tag 7

WochenendFrühstück🙂

2015/01/img_7738.jpg

Ich liebe Frühstück am Wochenende, wenn wir Zeit haben – und da sind diese Pancakes perfekt. Meine MiniFairy hat begeistert gerufen „Mama baut ein Haus!“ und ihren kompletten Amaranthturm restlos verputzt. Das Eis obendrauf ist ihr Favorit.

Zum Mittagessen haben wir uns nach dem Fastfoodtag gestern auch so richtig Zeit genommen. Erstmal Burgerbrötchen backen…

2015/01/img_7739.jpg

Dann natürlich Gemüse schneiden, Tofumasse zubereiten und braten, Saucen mischen…

2015/01/img_7740.jpg
Ich finde das Ergebnis konnte sich sowohl sehen alsauch schmecken lassen. Die MiniFairy ekstatisch „MAMA BAUT NOCH EIN HAUS!“
Und nach zwei von den Dingern kommt seitdem kein Hunger auf😉. Bin mal gespannt, ob wir heute Abend noch den geplanten Salat essen oder einfach mal fasten.

Allgemein geht’s mir gut und ich fühle mich fitter als am Anfang. Andererseits fühle ich mich zunehmend hin und her gerissen. Ist das überhaupt gesund mit dem veganen Essen? Und was ist mit dem Soja? Jeder Zweite warnt mich vor dem Zeug. Und ohne Soja, ohne abendliche Kohlehydrate, ohne ALLES irgendwie – wie soll man denn da noch leben?

Ich beginne langsam zu zweifeln, ob so viele Restriktionen natürlich und gut sein können. Naja, es sind nur 30 Tage, aber man kommt zunehmend ins Grübeln. Das vegane Frühstück tut mir beispielsweise wirklich gut. Werde ich das eventuell auch danach noch nutzen? Man kauft ja auch vieles ein, lernt einige Lebensmittel zu mögen, sollte man das dann nicht beibehalten? Man könnte jetzt Sojabohnen aus deutscher ökologischer Landwirtschaft kaufen und selbst Tofu produzieren. Man könnte Rauchsalz für den fehlenden Grilltaste kaufen etc. Aber würde man sich damit nicht schon viel zu sehr auf dieses vegane Ding einlassen? Gibt es dann noch (guten Gewissens) ein Zurück? Will ich doch eigentlich! Auf Steak, Käse, Salami, Garnelen, Sushi, Hähnchen,… mag ich nicht ewig verzichten. Die Fenchelsalami und der kleine Pecorino im Kühlschrank grinsen mich verführerisch an. Und wenn es ja auch gar nicht gesund wäre, dieses vegane Leben? Ich bin verwirrt.

Kommentare zu: "Vegane Challenge Tag 7" (6)

  1. Diese Verwirrtheit kenne ich … vor allem, wenn da noch so viel unveganes im Kühlschrank lauert, oder man eine bestimmte Schokolade einfach liebt, … es dauert, bis man sich endgültig umgestellt hat, wenn man denn tatsächlich will. Ich habe damals die erste Challenge eigentlich aus Neugierde begonnen, … WAS KANN ICH AUS ALL DEN SELTSAMEN SACHEN MACHEN, DIE DA JETZT SO IM Bio-LADEN STEHEN?! … mit AH’s Anleitung war es einfach, dennoch konnte ich nach der Challenge nicht alles beibehalten. Verinnerlicht habe ich in der Tat die veganen Pancakes – davon profitieren nun auch meine veganen Gäste auf Arbeit – und ich liebe Pflanzenmilch im Kaffee❤ ansonsten probiere ich nach wie vor sehr viel aus, denn das VEGANE ANGEBOT wächst und wächst, da ist für jeden was dabei: Lupinensteaks oder Sellerieschnitzel, dieser Käseersatz, die Aufstriche von Alnatura und Co. … ABER ich höre auch immer wieder auf meinen Körper. Wenn er meldet, dass ich einen Lachs brauche oder ein Steak, dann gönne ich ihm das, … ich finde zum Beispiel auchh dieses CLEAN EATING ganz toll. Letztendlich mache dein eigenes Programm aus allem! Lebe einfach nach dem, wie AH es immer sagt: JEDES ESSEN ZÄHLT! (das meint er auch so!)

    • Danke, das clean eating werde ich mal googeln und wenn mich Lachs/Steakheißhunger überfällt, werde ich meinen Ehrgeiz zügeln, alles „richtig“ machen zu wollen. Im Endeffekt geht es ja um mich und nicht um irgendein Ideal.

  2. genau❤ eine Erfahrung sind die 30 Tage VFF aber durchaus!

  3. Ich persönlich glaube, wenn man wie ich, kein überzeugter Veganer ist, liegt die Antwort darin, dass man all das, was man als gut empfunden und/oder als Anregung mitgenommen hat, einfach im Alltag kombiniert und so schlecht sicher nicht damit lebt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: