… aus dem Leben einer Fairy

Hello Fresh Box im Test

Mittlerweile gibt es ja alle möglichen Gegenstände und Arrangements, die man sich nach Hause liefern lassen kann. Von persönlich zugeschnittenen Kleiderkollektionen über Orangensaft, Tee, Kaffee oder sonstige Lebensmittel – theoretisch wird es immer unnötiger, das Haus zu verlassen.

Ich persönlich finde einige dieser Angebote echt super, wir bestellen beispielsweise schon seit fast zwei Jahren Gemüse, Milch, Eier und Obst größtenteils über unsere Biokiste. Andere Dinge sind zwar ok aber recht teuer, wie z.B. Müsli. Und Kleider oder Schuhe zu bestellen hat bei mir einen großen „Rückschickfaktor“, weil es dann einfach oft doch nicht richtig passt oder sitzt.

Die letzten zwei Wochen haben wir Dank einer Empfehlung aus dem Freundeskreis die Hello Fresh Box ausprobiert. Es handelt sich hierbei um ein Abonnement von Lebensmitteln mit dazugehörigen Rezepten. Das heißt man kauft quasi alle Zutaten für bestimmte Mahlzeiten in einer Kiste und bereitet diese dann frisch zu. Hier ein paar Bilder was dabei herausgekommen ist:

Gnocchiauflauf

IMG_7453.JPG

Putenroulade mit Kartoffeln und Brokkoli

IMG_7483.JPG

Beefsteakburger

IMG_7431.JPG

Pasta mit Cherrytomaten

IMG_7430.JPG

IMG_7414.JPG (hmmm, was war das gleich? Irgendwas asiatisches ;-)).

Unser Fazit:
Insgesamt ist die Idee für Leute die nicht gern einkaufen oder mit improvisiertem Kochen überfordert sind ziemlich gut. Außerdem hat man „mal was anderes“ auf dem Teller. Qualitativ waren die meisten Zutaten sehr ordentlich.

Für uns waren allerdings die Gemüseportionen viel zu klein (für 2 Leute ein Stück Gemüse ist einfach zu wenig) und wir haben diese jeweils aufgestockt um mindestens das Doppelte. Die Kohlehydratportionen (Reis, Nudeln) waren uns wiederum zu groß. Und vom Fleisch hätte es gerne mehr sein dürfen. Insgesamt fanden wir es somit negativ, dass man die Portionsgröße nicht selbst bestimmen konnte. Einige Rezepte fanden wir unnötig umständlich (drei Töpfe und Pfannen wo ein ordentlicher Topf reicht) und andere Rezepte haben nicht wirklich funktioniert (falsche Zeitangaben oder Mengenangaben). Zudem fanden wir 40 Euro für eine Box zu drei Mahlzeiten für 2 Personen schon recht heftig.

Wir haben die Box wieder abbestellt und gehen lieber selbst einkaufen🙂

Kommentare zu: "Hello Fresh Box im Test" (1)

  1. Interessante Idee!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: