… aus dem Leben einer Fairy

Sommerpause

Also zunächst mal möchte ich anmerken, dass ich dieses „echte“ Sommerwetter mit Hitze und Sonne viel besser fand als dieses Regenwetter momentan. Aber das nur um es mal gesagt zu haben. Ich vermute es haben sich wieder zu viele Leute über die unerträgliche Hitze beschwert und daher haben wir jetzt den Salat. Also den Regen. Ich hoffe der Sommer macht nur kurz Pause.

Passend dazu hat unsere Kita ab morgen drei Wochen Ferien. Ich aber leider nicht. Klar, eine Woche werde ich mir frei nehmen, keine unnötigen Termine annehmen und der Liebste wird sich natürlich auch Zeit nehmen, aber das Fairykind wird seine Kitafreunde sicher vermissen. Sie ist jetzt übrigens in der „Froschgruppe“ und hat seither auffallend häufig grüne Finger wenn ich sie aus der Kita abhole. Entweder die Kinder verwandeln sich jetzt tatsächlich in Frösche oder es wird thematisch zu den Gruppennamen gebastelt. Ich persönlich hätte ja „Eulengruppe“ cooler gefunden (den Namen hat sich aber schon die andere Gruppe geschnappt). Dazu hätte ich sogar eine passende Handtasche gehabt!

IMG_7044.JPG

Meine Ernährungsberaterin ist in Urlaub. Katastrophe!

Naja, zumindest ein bisschen habe ich über die Strenge geschlagen und habe ich mich daher heute zum ersten Mal seit der Ernährungsumstellung überhaupt wieder auf den heimischen Lügner Gewichtsanzeiger gestellt. Und siehe da – die Frau hat offenbar doch keine Zauberwaage, die einfach weniger anzeigt obwohl ich nicht abnehme. Auch meine Waage zeigt tatsächlich ganze 15 Kilo weniger an als im Mai. Wahnsinn!

Das bedeutet: noch 7 Kilo zum absoluten Wunschgewicht, mir passen Klamotten von vor vier Jahren, all meine „aktuellen“ Hosen fallen an mir runter, ich habe leider eine Körbchengröße weniger (ja verdammt, wenn man sich doch nur aussuchen könnte wo man abnimmt…), mein Ehering rutscht, meine alten Schuhe passen wieder und ich kann meine T-Shirts jetzt als Kleidchen tragen.

Es bedeutet aber auch: das Übergewicht ist weg und die Restabnahme ist ein Luxusproblemchen, ich habe um die 10 Kilo Fett verloren (das sind 40!!! Päckchen Butter) und meine Beine und mein Rücken finden das ziemlich cool. Das melden sie mir mittels erhöhter Leistungsfähigkeit zurück. Ich kann tatsächlich kürzere Strecken „einfach so“ gehen. Das ging ja seit der KnieOP 2010 nicht mehr. Klar spielt es auch eine Rolle, dass ich zweimal die Woche zwei Stunden Krankengymnastik bzw Reha Gerätetraining mache. Aber ich bin sicher, der Gewichtsverlust ist mitverantwortlich. Den Rehasport mache ich ja schon länger.

Trotz sommerlichen Schweizerkäseterminkalenders also einige News🙂

Schönes Wochenende (hier ist morgen Feiertag, bitte hasst mich nicht ;-))

Kommentare zu: "Sommerpause" (4)

  1. Na toll, jetzt schon ich endlich nach langer Zeit mal wieder rum bei dir und dann gehst du in sie Sommerpause😉
    Wow, 15 Kilo in nur 3 Monaten, Hammer!

  2. Gratulation zur Gewichtsreduktion – und leider muss ich zugeben, dass ich dieses ätzend warme <wetter abbestellt resp. gegen das aktuelle getauscht habe und ich sag weiter: Ich habe das sehr gerne getan.

    So – jetzt nehm' ich dann mal mein Kreuz und erwarte die Steinigung! #Jehova

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: