… aus dem Leben einer Fairy

…der erste Erfolg überzeugt irgendwie schon.
Heute war ich bei der Frau Ernährungsberaterin und wurde wieder gewogen, überall vermessen und befragt. Nach dem Wiegeverbot unter der Woche, an das ich mich tatsächlich gehalten hatte, war ich schon etwas gespannt. Ich schwankte nämlich immer zwischen „jo, könnte sein, dass ich abnehme“ und „auf gar keinen Fall sehe ich dünner aus“.

Den Verlauf der Woche habe ich ja bereits in den vorhergehenden Posts kurz geschildert. Fast immer habe ich selbst gekocht (außer bei der Einladung gestern). Es gab viel Gemüse, mageres Fleisch, Fisch und Salat. Und Joghurt und Obst. Sonst nix. Fünfmal täglich. Und ich muss zugeben, ich war meistens satt und zufrieden. Es gab nur eine hormon- und stressbedingte abendliche Schokolust, die aber auch wieder verging. Gestern und vorgestern habe ich ein bisschen „alkoholisch geschlampt“, ansonsten war ich wirklich eisern. Kein Stück Schoki, keine Nudel, keine Kartoffel, keine Chips, kein Popcorn, keine Käsewürfelchen mit Trauben, kein Kuchen…na ihr wisst schon….nix halt!
Klar, dass das dauerhaft vermutlich nicht durchzuhalten ist, aber der Plan ändert sich ja auch von Woche zu Woche. Sport konnte ich leider bisher nicht integrieren, das habe ich diese Woche einfach nicht geschafft.

Achso, das Ergebnis: insgesamt -3Kg, davon 2 Kg Fett und beim Messen jeweils 1 cm weniger als letzte Woche an Hüfte, Taille und Oberschenkeln.
Ich bin dann mal gaaaaaanz vorsichtig optimistisch. Abwarten…abwarten… Ich trau der Sache ja noch nicht so ganz. Beziehungsweise mir. Und überhaupt. Schauen wir mal.

20140502-222038.jpg

Kommentare zu: "Noch skeptisch, aber…" (5)

  1. Chris schrieb:

    Ich bin sooo stolz auf Dich :-*

  2. Das ist doch ein super Ergebnis! Weiter machen! 👍

  3. Ich weiß nicht, ich weiß nicht …
    Ist so ein bisserl Herumgekratze an der Oberfläche wirklich um soviel einfacher als gleich ordentliche Nägel mit Köpfen zu machen?
    Ich sag Dir mal, wie ich es, zwar nicht aus Gewichts- sondern aus Gesundheits- Gründen, gemacht hab. Mir war es einfach zu viel Stress 100x am Tag an diesem Sch…- Schoki vorbeizugehen und jedesmal zu denken ‚Nein, Du darfst nicht!‘.
    Ich hab dann irgendwann den ganzen Haushalt im Sinne einer veganen Rohkost ‚entrümpelt‘. Es gab nur mehr ein Obst-, Gemüse-, Samen- und Nüsse- Buffet. Ich war innerhalb kürzester Zeit ‚Rezept- fit‘, zauberte herrlichste Rohköstlichkeiten, war in Null-Komma-Nix topgesund und halte heute Vorträge darüber 🙂
    Ich hab Null Hemmungen bei Gusto- Anfällen Essen zu gehen. Denn das regelt sich allein schon aus finanziellen Gründen ganz von alleine. Und daheim führt mich nichts mehr in Versuchung! – Und ist mir mittlerweile so sehr zur Gewohnheit und zum Genuss geworden, dass ich mir immer schwerer tu‘, wirklich Gutes in Restaurants zu finden; ist aber auch immer seltener notwendig.
    Na? Klingt das gut?
    Liebe Grüße und
    paradise your life ! 😉

    • Klingt so, als hättest du deinen Weg für dich gefunden. Aber ich weiß nicht, inwiefern eine Ernährungsumstellung, weil sie nicht vegan ist, herumgekratze an der Oberfläche darstellt. Ich persönlich esse dafür viel zu gerne Fleisch. Und Käse und Eier und überhaupt. Ich mache das jetzt mal so weiter wie ich angefangen habe, viel Gemüse, Obst in Maßen und angepasste Eiweißportionen und warte mal ab wie es weitergeht.
      Ich esse durchaus auch mal Rohkost und sicher auch mal was veganes, aber nur das…nö ich glaub nicht, dass das mein Ding wäre. Außerdem steigen mir dann Mann und Kind aufs Dach😉
      Dir aber weiter viel Erfolg mit deinem Ernährungsstil und deinen Vorträgen!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: