… aus dem Leben einer Fairy

Veggie Woche

Letztes Mal hatte ich ja berichtet, dass wir sozusagen eine kleine „Fleischüberdosis“ von den vielen Sonntagsbraten der letzten Wochen hatten und diesbezüglich ein wenig kürzer treten wollten.

Wir haben also eine Art „Vegetarische Woche“ verbracht und ich muss sagen – nach ein bisschen Enthaltsamkeit schmeckt das Steak wieder viel besser:mrgreen:

Ich habe jetzt nicht minutiös mitgezählt wieviel „unsichtbares“ Fleisch sich in unseren Speiseplan gemogelt hat (die meisten vegetarischen Gerichte schmecken doch erst mit ein paar Schinkenwürfelchen richtig gut :-)) und zum Frühstück gab es neben Brot, Käse und Butter natürlich auch Schinken oder Wurst (zumal die Mini Miss Fairytalez ein kleiner Fleischfan ist). Aber die Hauptgerichte waren eben doch größtenteils fleischlos (das fand unsere Maus nicht so witzig).

Wir hatten von Kürbissuppe und Spätzle mit Rosenkohl über Pilzrisotto bis hin zu Tandoorilachs, Nudelvariationen und rote Beete Salat viel Abwechslung auf dem Teller. Und als dann eben vorgestern unerwartet ein wundervolles BioRinderfilet auf unseren Teller hüpfte war das mal wieder richtig schön🙂.

Ich persönlich finde es sehr gut mal auf Fleisch zu verzichten um es nachher wieder besser genießen zu können. Aber ein richtiger Vegetarier wird aus mir vermutlich nicht. Dafür mag ich Rinderfilet zu gerne. Und heute gibt es selbstgemachte Burger:mrgreen:

20131122-081313.jpg

20131122-081332.jpg

20131122-081347.jpg

20131122-081420.jpg

20131122-081445.jpg

20131122-081607.jpg

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: