… aus dem Leben einer Fairy

Der Vorfall

In letzter Zeit „läuft“ es mal wieder nicht so richtig mit dem Laufen. Während in der Schwangerschaft alles halbwegs in Ordnung schien, (ok, den Leistungssportbereich habe ich ja sowieso weitgehend abgehakt ;-)) leide ich seit Monaten unter Kreuzschmerzen und kann ohne den Kinderwagen als Stütze kaum ein paar hundert Meter geradeaus laufen. Das Bein knickt weg. Versagt seinen (ohnehin schon immer zweifelhaften) Dienst. Treppen ohne Geländer sind seit der OP undenkbar zu gehen, aber normales langsames Fortbewegen auf halbwegs ebenem Boden – das ging besser als jetzt.

Mein Orthopäde war in den letzten Wochen etwas ratlos, was er mit dem Bein machen soll, da die Beschwerden immer mal etwas besser und dann wieder schlechter wurden. Auch die vielen kleinen Pieksis (Akupunktur) und mein seit Mai doch recht regelmäßiges Muskeltraining schienen keinen großen Effekt zu haben. Durch die Kreuzschmerzen und die ständigen Blockaden in der LWS (neulich auch ein Hexenschuss, das war fies) kam er auf die Idee, dass der Rücken an der Problematik beteiligt sein könnte…

Ohne lang drumherum zu reden, das Kernspin diese Woche ergab, dass es da bei L4 (nicht dass ich wirklich wüsste wo das ist, aber recht weit unten an der Wirbelsäule) ein „Vorfall“ sei und irgendwas ist eingeklemmt und ein Nervenkanal verschoben. Aha. Was man da machen kann? Mal abwarten was mein Arzt sagt.

Ich persönlich schwanke zwischen „Yippieh, die Knie sind nicht allein Schuld“ und „Verdammt, jetzt ist auch noch der Rücken hinüber“.

Aber irgendwas ist ja bekanntlich immer.

20130907-100002.jpg

Advertisements

Kommentare zu: "Der Vorfall" (5)

  1. L4 für 4. Lendenwirbel also unten – die Fee hat l3/4/5 zwei Protusionen, also Vorwölbungen der Bandscheibe (Vorstufe zum Vorfall) was plötzlich auftretende Schwäche in den Beinen und zum Teil starke, bisher unerklärliche Unterleibsschmerzen verursacht. Sie wird ct-gesteuerte tiefe Spritzen erhalten und spezielle Übungen gepaart mit einem Stützkorset bis die Haltemuskulatur des Rückens wieder aufgebaut ist, werden – hoffentlich – dafür sorgen, dass sich die Protusionen und damit auch die ständigen Entzündungen zurück bilden. Leider ist ein Vorfall ein Vorfall, den man „nur“ lindern kann, allerdings ohne dass gleich eine OP (Erfolgsrate mäßig) in Betracht ziehen muss. „Abwarten“ allerdings scheint mir nicht des Pudels letzter Kern … Viel Glück!

    • Danke…

      Das klingt ja sehr unangenehm, ich hoffe, dass ich um weitere OPs, Spritzen und sonstige invasive Eingriffe herumkomme. Krankengymnastik hab ich eh schon fast mein ganzes Leben lang, das juckt mich nicht… Gewichtsreduktion bin ich auch dran… Mal sehen was ich noch tun kann, laufen können wäre ja schon sehr praktisch.

      Abwarten werde ich auf jeden Fall was mein Arzt dazu sagt, bisher habe ich ja nur kurz von dem Radiologen die Info bekommen, dass da eben dieser Vorfall sichtbar sei.

      Alles Gute und gute Besserung für die Fee! (und für dich ja sowieso immer) :-*

  2. Liebe Doro, das klingt ja wirklich scheiße.. Das kann man mit einem kleinen Fairybaby(kleinkind) natürlich gar nicht bedeuten…

    Ich habe das Gefühl, dass ich seit Februar (die magische 30er Grenze) verfalle *hihi*. Na so schlimm nicht, aber ich hatte doch einige Wehwechsen orthopädischer Art (wahrscheinlich meinem sitzenden Beruf sei Dank..). Ein dreiviertel Jahr habe ich mich mit Rücken, Schulter, Schlüsselbein und Hüftschmerzen rumgequält. Mal mehr mal weniger. Mal dachte ich, es wäre weg, dann war es wieder da. ARGH!

    Was mir wirklich gut geholfen hat, war eine Dorn-Breuss-Behandlung bei einer tollen Therapeutin, die mir Kollegen empfohlen haben. Sie hat gut eine Stunde an mir massiert, gedrückt, manchmal etwas unangenehm aber oft auch einfach angenehm. Es waren etliche Facetten raus, eine Rippe auf der rechten Seite ist nicht mehr da, wo sie hingehört, man kann sie sogar rausstehen sehen. Der Atlas im Genick war verschoben, davon wahrscheinlich auch meine Migräne. Die Hüfte war schief und ich hatte unterschiedlich lange Beine.
    Und in der Schulter war auch was im Eimer. Grundsätzlich gingen die oberen Beschwerden hauptsächlich von dieser Rippe aus. Das ziehst sich einmal von rechts nach links durch..

    WTF?? Ich hab jahrelang angenommen, ich wäre unkaputtbar, immer gesund, also ganz selten nur krank.. aber als sie mir das alles aufgezählt hat, war es kein Wunder, dass es mir die letzten Monate so scheiße ging.

    Die nächsten zwei Tage fühlten sich an wie vom Laster überfahren. Und seitdem geht es deutlich besser. Es ist nicht komplett weg, aber nur noch ganz wenig und manchmal vorhanden. Die Therapeutin meinte, oft reicht eine, meistens 2-3 Behandlungen aus.

    Wir werden nach unserem Umzug wieder hingehen und uns nochmal durchchecken lassen. Die gute Frau nimmt lächerlich wenig Geld für die lange Behandlung und man fühlte sich gut aufgehoben.

    Ich weiß nicht, was du an Behandlungen schon alles durch hast, aber ich denke schon zig Behandlungen unterschiedlichster Art. Ich will auch nicht klugscheißen oder irgendwas vermuten. Das steht mir nicht zu.

    Wollte dir nur kurz (*nachobenguck* okay, eindeutig nicht kurz..) von der Behandlung berichten. Vielleicht kennst du sie ja noch nicht oder möchtest es auch einmal ausprobieren. Sie ist wirklich sehr sanft und hat nichts mit Chirotherapie oder sonstigen Brachialmethoden zu tun 🙂

    Ich hoffe es geht dir schnell wieder besser und dein blöder Wirbel geht dahin zurück, wo er hergekommen ist 🙂

    • Liebe Zitronenkojotin,

      vielen Dank für deinen kleinen ( 😉 ) Kommentar!

      Du hast völlig Recht, je mehr körperliche Probleme man hat, desto mehr Therapiemethoden hat man ausprobiert und bei mir kommt da echt einiges zusammen. Ich war schon bei so vielen Physiotherapeuten und Rehas, beim Chiropraktiker, bei Osteopathen und habe bis hin zu Yoga und Reiki alles durch. Aber von diesem Dorn Breuss habe ich noch nix gehört bzw das „hatte“ ich noch nicht. Hab aber gesehen, dass es das sogar quasi um die Ecke hier gibt. Werde mich erkundigen!

      Vielen Dank für deine Genesungswünsche und Euch viel Erfolg beim Umzug (und bald ist doch auch die Hochzeit, oder???). Bleib fit!

      Liebe Grüße!

  3. Gute Besserung!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: