… aus dem Leben einer Fairy

Logische Nudeln

Ein Nachteil der LOGI bzw. allgemein der LowCarb Ernährung ist ja der Nudelmangel. Ich LIEBE Nudeln. Und ich muss sagen, das war der Faktor bei dem ich mir anfangs ganz sicher war, niemals drauf verzichten zu können. Und man dürfte sich bei LOGI ja ab und zu ein Nüdelchen gönnen. Das Problem ist nur – ich bin nicht so der 50g Nudelesser – ich bin mehr so der 200g Nudelesser. Und das wiederum wäre keine logische Nudelmenge. Bei WW bin ich bzw. ist meine Abnahme schon das ein oder andere Mal daran gescheitert, dass ich einfach ein Mengenesser bin – und dort Kohlehydrate in „beliebiger“ Menge erlaubt sind. Da fange ich an auf Vorrat zu essen. Ich kann für sieben Punkte 100 aber genauso gut auch 200g Nudeln/Reis/Kartoffeln essen? Na dann ess ich doch 250g!

Mit LOGI habe ich jetzt einige Monate komplett auf Nudeln verzichtet und statt dessen spiralisierte Zucchini gegessen. Mit Nudelsaucen. Und ich muss sagen – man gewöhnt sich 1. dran und 2. merkt man, dass gute Nudelsauce viel wichtiger ist als die Nudeln selbst. Nur manchmal vermisst man eben trotzdem etwas…

20130530-091002.jpg

20130530-091030.jpg

20130530-091127.jpg

Und nachdem ich einige Varietäten durchprobiert hatte (Zucchini & Karotten mit Hackfleischsauce, Zucchini mit Garnelen, Zucchini mit Tomatensauce,…) beschloss ich, es doch mal mit einem LowCarb Nudelrezept zu probieren. Ich weiß leider nicht mehr genau, aus welchem Forum ich welches Rezept habe, aber ich zeige euch hier mal mein Ergebnis mit folgendem Rezept:

150g Kichererbsenmehl
100g Süßlupinenmehl
50g Gluten
4 Eier
250g Quark (ich nehme Magerquark)
(etwas Muskat) und Salz

mischen, kneten (ich habe den Teig noch eine halbe Stunde im Kühlschrank ruhen lassen) und in einen Topf mit kochendem Wasser (Öl und Salz dazu) pressen. Abschöpfen wenn sie oben schwimmen.
Wobei ich sagen muss, dass meine Nudeln von Anfang an oben schwammen. Ich habe sie dann pro Portion einfach so drei bis fünf Minuten im Wasser köcheln lassen.

Mengenmäßig sind das vier große Portionen, ich hatte die Menge für und beide gemacht und hatte mehr als die Hälfte über (und ich bin wie bereits erwähnt ein sehr fleißiger Nudelesser). Die Dinger machen wahnsinnig satt. Warnung an die NICHT-LOWCARBER: NEIN, das schmeckt NICHT genau wie normale Nudeln! Es schmeckt etwas außergewöhnlich und wie ich finde lecker. Und al dente werden diese Nudeln auch nicht. Sie sind stabil, aber weich.

Serviert habe ich die „Nudeln“ mit einer selbst gemachten Gemüsesauce:

1 Schalotte
1 Zucchino
2 große Karotten
in Stücken in etwas Olivenöl angebraten – mit
1 Glas geschälte San Marzano Tomaten (meine sind von LaVialla) aufgießen
umrühren und 1/2 Stunde köcheln lassen, mit italienischen Kräutern würzen (ich hatte die Pizza/Pasta Kräuter von Sonnentor)
dann habe ich alles püriert und nochmal eine halbe Stunde köcheln lassen (ich hatte die Sauce im Thermomix, aber im Topf geht das genauso gut). Am Schluss abschmecken, eventuell noch einen guten Schuss natives Olivenöl, Salz und Pfeffer dazu.

Fertig!

Man kann natürlich auch Sellerie, Pastinake, Petersilienwurzel oder ein anderes Gemüse seiner Wahl verwenden, aber ich mag es gern klassisch (und hatte diese Zutaten zufällig im Kühlschrank vorrätig…)

Und das ist das Ergebnis (garniert mit frisch geriebenem jungen Pecorino aus meinem neuen Käserad:mrgreen: )

20130530-092945.jpg

Ich fand die Nudeln superlecker und selbst der Liebste war begeistert! Endlich ein richtig schöner Nudelersatz für den großen Nudelhunger🙂.

Kommentare zu: "Logische Nudeln" (1)

  1. Not macht erfinderisch!
    Ich finde es toll, dass Du nicht aufgibst und immer wieder tolle neue Ideen hast!
    Vielleicht solltest Du mal ein eigenes LOGI-Kochbuch auf den Markt bringen???

    Liebe Grüße
    Schlörte

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: