… aus dem Leben einer Fairy

Logischer Foodporn

Wie ich neulich schon berichtete gibt es im Hause Fairytalez seit einiger Zeit (Ende Januar) kohlydratreduzierte, gemüselastige, „LOGI“sche Kost. Die Abnahme geschieht langsam aber dafür völlig schmerz- und hungerfrei und sehr lecker. Sechs Kilo (mit Schwankungen) sind mittlerweile weg und obwohl es noch viiieeeele Kilo bis zu meinem Wunschgewicht sind (mindestens 10), so fühle ich mich doch schon viel besser als noch vor einigen Wochen.

Und um euch zu zeigen, wie lecker logisches Essen aussehen (und schmecken…aber das lässt sich so schwer fotografieren) kann, hier ein paar klassische „Foodporn“ Bilder aus dem Fairykochstudio.

Rinderfilet mit Blumenkohl-Brokkoli-Püree:

20130406-123020.jpg

Gemüsenudeln mit Bolognese:

20130406-123120.jpg

Zebrakuchen:

20130406-123204.jpg

Cheddarmuffins mit Trüffelquark und Salat:

20130406-123242.jpg

Butterrübchen“Bratkartoffeln“ mit Garnelensalat und Reblochon:

20130406-123344.jpg

Topinamburpüree im Spinatbett:

20130406-123453.jpg

Asiapfanne:

20130406-123542.jpg

Verdrehter Apfelkuchen:

20130406-123615.jpg

Also ich komme mit meiner Ernährungsumstellung bisher gut zurecht:mrgreen:

Kommentare zu: "Logischer Foodporn" (8)

  1. Hooor, dat sieht ja alles lecker aus! Das Blumenkohl-Brokkoli-Püree würd mich interessieren🙂 Und Cheddarmuffin klingt auch sehr lecker!

    • Danke, ist auch alles sehr lecker gewesen.

      Das Püree ist ganz einfach: Blumenkohl und Brokkoli in Salzwasser kochen bis es gar ist, Wasser abgießen und Gemüse stampfen. Mit Frischkäse (Doppelrahm) und Butter verfeinern, Salz, Pfeffer, Muskat dran, fertig🙂.

      Die Cheddarmuffins sind aus dem Vegetarischen LOGI Kochbuch, die werden mit Kichererbsenmehl gemacht und bestehen ansonsten hauptsächlich aus – wer hätte es gedacht – CHEDDAR😉. Am nächsten Tag haben die auch noch ganz gut als Brötchen getaugt.

      • Kannst du für die Muffins auch mal das Rezept posten, oder mir mailen? Die klingen echt lecker! Aber wo bekomme ich Kichererbsenmehl her O.o ?

      • Kichererbsenmehl gibt es im Reformhaus, im Bioladen, beim Türken oder im Internet. Außerdem kann man mit einer leistungsstarken Küchenmaschine selbst welches machen (einfach getrocknete Kichererbsen pulverisieren).

        Das Rezept werde ich dir schicken, es ist aus dem LOGI Vegetarier Buch und ich mag da keinen Ärger bekommen…

  2. Das ist ja mal eine Diät!
    Sieht ja aus, als wärst Du im Schlaraffenland!
    Dieser Zebrakuchen hat´s mir angetan. Kannst Du mir vielleicht das Rezept verraten?

    Liebe Grüße und weiterhin frohes Schlank-Schlemmen😉
    Schlörte

    • Danke, naja, ich esse jetzt nicht jeden Tag Kuchen, gell? Aber ich finde es trotzdem schön, dass man viele Gerichte „logisch“ zubereiten kann.

      Den Zebrakuchen blogge ich gleich mal noch extra, der scheint recht beliebt zu sein😉

  3. Da!!
    Schon wieder!!
    „FoodPORN„.
    Ein zweites Mal falle ich nicht drauf rein.
    Ha!!!😀

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: