… aus dem Leben einer Fairy

Mit Sportwagen

… und allem drum und dran sind diese Kinderwagen heutzutage ja ausgestattet. Wir haben uns nach einigem Hin und Her für dieses Exemplar entschieden:

20120207-160631.jpg

Dieses formschöne Fahrzeug vereint alle Wünsche, die wir an unseren Kinderwagen hatten. Von Luftkammerreifen und Handbremse bis hin zu möglichst schadstofffreier Verarbeitung und dem gewünschten Zubehör. Passt perfekt. Und man kann ihn lange nutzen (was bei dem Preis schon echt wünschenswert ist…).

Wir haben ihn ein bisschen Probe gefahren (man fühlt sich so albern ohne Baby drin, daher hatten wir überlegt, die Katze reinzusetzen. Das wiederum hielten wir wegen der Haare und der Gefahr der dauerhaften Inbesitznahme des Wagens durch die Katze dann doch für keine gute Idee. Mein Vorschlag, einen Bierkasten zur Simulation zu nutzen, stieß ebenfalls nicht auf große Begeisterung) und er fährt sich (ohne Inhalt) sehr wendig.

Ein weiteres Plus war für uns, dass sogar ich ihn zusammen- und auseinanderklappen kann. Und natürlich, dass unsere coole (auch an diesem Tag gekaufte, warum nicht alles Geld auf einmal loswerden…) Autoschale auch hineinpasst:

20120207-161718.jpg

Jetzt sind wir (mal wieder) völlig Pleite mit dem guten Gefühl, das Geld sinnvoll in die Sicherheit und Gesundheit der kleinen Krabbe investiert zu haben.

Und die Wohnung platzt aus allen Nähten. :mrgreen:

Advertisements

Kommentare zu: "Mit Sportwagen" (31)

  1. Der sieht doch mal windschnittig aus.
    Ein Bierkasten wäre vielleicht auch für eine Simulation zu schwer gewesen. 😉

    Bist Du denn auf der Straße angesprochen worden? Bzw. wollte niemand das Baby im Wagen sehen?

    Liebe Grüße
    Schlörte

  2. Der ist ja unserem nicht ganz unähnlich, einschließlich Autositzkompatibilität 😉 Glückwunsch!
    Den Autokram brauchen wir erst noch. Aber wir haben ja auch noch etwas länger Zeit als Ihr.

    • Danke 🙂

      Stimmt, diese „Dreiräder“ sind halt irgendwie schnittiger und praktischer. Nur joggen kann man mit unserem glaub ich nicht. Wobei ich auch nicht in die Verlegenheit komme, das auszuprobieren 😉

      Dieses Autoteil ist wirklich raffiniert. Es gibt diese Station „Isofix“ dafür, die meldet wenn sie richtig sitzt und ist dann bombenfest. Ein gutes Gefühl 🙂

      • Meine Sis redet immer vom „Family Fix“. Das ist auch für Pearl UND Pebble. Gibt’s da nen Unterschied zum Isofix?

      • Isofix ist die allgemeine Bezeichnung für diese Art der Autohalterung.
        Family Fix ist genau dieses Teil der Firma MaxiCosi. Ich wollte hier nicht mit Markennamen um mich werfen, deshalb habe ich die allgemeine Bezeichnung gewählt 😉
        Aber ja, wir haben natürlich das „Family Fix“ :mrgreen:

      • Okay, danke! Ich dacht’s mir ja fast. Ach Schleichwerbung. Ist doch wurscht^^

  3. Also wenn ich noch an das Drama denke, bis meine Ex-Frau damals ‚ihren‘ Wagen hatte – mal ganz davon abgesehen, dass der nicht billlig war …

    Aber lieber würde ich glaube ich Vater als Opa – oder doch nicht … :mrgreen:

    • Hihi 🙂 Also mein Papa freut sich auf’s Opa werden.

      Nee, bei uns war das kein Drama. Wir wussten was wir wollten und haben dann das Teil gesucht, das alle Vorteile vereint. Aber wir haben uns halt vorher schon informiert, sonst wird man schnell unsicher.

  4. chice teile 🙂
    muss lachen über die Gefahr der dauerhaften Inbesitznahme des Wagens durch die Katze 🙂

  5. Irgendwie fühle ich mich gerade ins Jahr 1996 zurückversetzt…Schade dass die Zeit so schnell vergeht. Im Moment kann ich nicht heim nach Europa weil „Mini“mendweg meine Daunenwinterjacke trägt. Zum Glück ist er vermutlich nächsten Winter schon rausgewachsen und ich bekomme sie zurück…

    Mit Maxicosi sind wir auch immer sicher gefahren, Handbremsen gab es damals noch nicht…

    • Kann ich mir gut vorstellen, für mich sind die letzten Monate nur so verflogen. Wenn das so weitergeht ist das Baby auf der Uni wenn ich das nächste Mal zum Nachdenken komme…

      Mit diesen Sicherheitsstandards hat sich in den letzten Jahren und Jahrzehnten offenbar wirklich viel getan. Meine Mutter erzählte neulich, sie hätte mich damals einfach in einer Tragetasche auf den Beifahrersitz gestellt. Und dennoch gibt es Überlebende. Unfassbar :mrgreen:

      • „Mit diesen Sicherheitsstandards hat sich in den letzten Jahren und Jahrzehnten offenbar wirklich viel getan. Meine Mutter erzählte neulich, sie hätte mich damals einfach in einer Tragetasche auf den Beifahrersitz gestellt. Und dennoch gibt es Überlebende. Unfassbar

        Exactly so. Same here. Und heute bekommt man dafür ne saftige Strafe, wenn man erwischt wird… Das mit der Zeit ist hier auch so. Wahrscheinlich dürfen wir uns nicht umdrehen, und schon ist die Brut in der Pubertät^^

  6. Pebble ist mir äußerst sympatisch. Die Suche nach einer Babyschale steht uns noch bevor, aber wir brauchen auch nen isofix. Wenn das Schlittchen schon so eine tolle Vorrichtung hat, will man die auch nutzen… 😉

    Habt ihr denn schon alles für den kleinen „Höhlenbewohner“ zusammen?

    • Das Teil ist auch wirklich gut und die Firma ist auf dem Gebiet der absolute Marktführer. Die haben da auch am meisten Erfahrung und das sollte man dann auch einfach nutzen. Klar, der Sitz ist teuer, aber eigentlich sind die Sachen ALLE teuer und das Isofix kannst Du auch für die Folgemodelle (Pearl) nutzen. Das ist vorteilhaft.

      Ob wir schon alles haben? Ich glaube nicht… Es fällt einem immer noch was ein. Aber wir sind fleißig am Nest bauen 😉 Ich werde auch noch ein paar Neuerrungenschaften bloggen in der nächsten Zeit 🙂

  7. Schickes Teil!

  8. Gut gewählt. Kein Profil auf den Reifen. Den Fehler hat ne Freundin gemacht. Und sich anschließend über den Dreck und ganz besonders über die Hundek.. in den Rillen gefreut!

    Hinterher ist man immer schlauer..

    Mir graut es jetzt schon vor dem Tag, an dem ich solche Entscheidungen treffen muss… *bibber*

    Aber schön, dass es bei euch gut voran geht (naja, mal abgesehen davon, dass dein Körper momentan nicht dir gehört.. *g*).

    • Danke 🙂
      OMG, über Hundek… hatte ich mit gar keine Gedanken gemacht. Zum Glück habe ich offenbar instinktiv richtig entschieden 😉

      • Wir haben Profil – werden wir aber auch brauchen. Allerdings ist das egal. Das Ding wird nie mehr als ein paar cm von der Haustür entfernt sein (innen), und Hausflur im Sinne von Mehrfamilienhaus haben wir ja nicht mehr. Für alles andere: Gartenschlauch^^

      • Bei uns gibt es wohl einen Kinderwagenabstellplatz wenn wir umgezogen sind. Bis dahin muss notfalls das Auto eine Schutzdecke bekommen für eventuelle Schlammschlachtspaziergänge 😉

      • Klar kommt ne Decke ins Auto. So ganz sauber bekommst Du ja auch Reifen ohne Profil nicht auf die Schnelle…

  9. der sieht auch echt mal klasse aus!

  10. Schick!!
    Die Schwester meiner imwF hatte so´n Ding. Wenn wir alle Inline-Skaten waren, habe ich den Kinderwagen immer mit High Speed geschoben und der kleine Fratz hat mich immer breiter angegrinst, je schneller ich wurde. 😀

    Mit ´nem Bierkasten habe ich das allerdings nie probiert. Warum eigentlich nicht?? 😀

    • Zum Glück fährt hier keiner Inline-Skates 😉

      Aber ich bin mir sicher, der liebevolle Patenonkel (mein Bruderherz) wird auch so genug Speed beim Spazieren drauf bekommen :mrgreen:

      • Na ja, man sagt ja in der Ruhe liegt die Kraft. Von daher könnte Spazieren gehen auch reichen… :mrgreen:

      • Stimmt, man wird ja auch älter und so 😉

        Ich persönlich habe das Inline Skaten nie wirklich vermisst. Obwohl man als Kind natürlich schon gern mit den anderen mitgehalten hätte sportmäßig. Aber egal, dafür habe ich ein paar wunderschön weiße, genau einmal getragene Schlittschuhe von damals….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: