… aus dem Leben einer Fairy

Vandalismus

Momentan versuche ich ja, bei allem möglichst gelassen zu bleiben und mich über nichts aufzuregen. Ich tue das in der Hoffnung, das kleine Wesen in mir möge ein ruhiger und gelassener Mensch werden (nicht so wie ich also ;-)). Soviel zur Theorie.

Am Wochenende klingelte es morgens an unserer Tür. Mein Liebster ging schauen, wer unsere Ruhe stört, während ich noch mit einem kleinen Anflug von morgendlichem Unwohlsein kämpfte. Und mit Müdigkeit.

Die hatte sich jedoch schnell verflüchtigt, als mein Liebster zurückkam und sagte: „Es ist die Polizei. Das Auto ist beschädigt.“ Ich flitzte wutentbrannt ging völlig gelassen die Treppe runter und traf auf den freundlichen Polizisten, der meinte: „Ja, da hat also jemand vermutlich nachts alle Autos in der Straße zerkratzt. Schön mit einem Schlüssel oder so an mindestens acht Fahrzeugen entlang.“ „Scheiße Das ist ja ärgerlich. Findet und tötet das Schwein! Was kann man denn da jetzt machen?“ „Das fällt unter Vandalismus. Das zahlt die Versicherung. Ich lasse Ihnen da ein Schreiben zukommen.“ „Waaas? Und der fiese Vandale kommt einfach so davon? €&)@“?!?’%#^*+=<$£¥• Ah ja, ok, vielen Dank.“

Und dann ging ich so völlig gelassen wieder in’s Haus. Nein, ich rege mich gar nicht über diese absolut sinnlose Sachbeschädigung auf. Auch nicht jedes einzelne Mal, wenn ich an mein Auto gehe. Ich bin total cool. Jawohl. ABER WENN ICH DAS ARSCHLOCH IN DIE FINGER KRIEGE IST SCHLUSS MIT LUSTIG!!!

Ich gehe mir jetzt mal einen Tee kochen…

20111010-074707.jpg

Advertisements

Kommentare zu: "Vandalismus" (18)

  1. Ich frage mich immer was sich solche Menschen denken. Was die davon haben. Nichts haben sie davon und andere nur Ärger…

    Im übrigen ist es zwar richtig was der Polizist sagt, das zahlt die Versicherung, aber nur die Vollkasko, was bedeutet, dass Du die entsprechende SElbstbeteiligung zu zahlen hast und hochgestuft wirst.
    Du kannst Dir das von Deiner Versicherung ausrechnen lassen ob es sich lohnt das bezahlen zu lassen bzw. im Zweifelsfall kannst Du es der Versicherung zurückzahlen.
    Wer weiß, vielleicht wird dieses Schw…. geschnappt, dann kann man versuchen sich an dem schadlos zu halten, aber das ist ja wohl eher theoretisch der Fall…..

    • Das ist ja ärgerlich… Wieso soll ich hochgestuft werden, mein Auto stand brav am Wegesrand. Unverschämtheit. Danke für den Tipp, ich werde mich erkundigen.

      Keine Ahnung was das den Leuten bringt. Der pure Spaß am Zerstören tippe ich mal.
      Meist haben die (selbst wenn man sie schnappt) ja dann kein Geld um Schadensersatz zu zahlen *seufz*.

  2. Nachtrag: Nur weil Du Dich mal aufregst ist das kein Grund für Dein Kind „ungelassen“ zu werden. Ist sowieso das meiste Veranlagung;-)

    Also keine Sorge!

  3. Also eines Tages erwische ich so Einen und der muss dann für all die vielen Kratzer büssen, die mir Seinesgleichen über die Jahrzehnte vor lauter Dummheit und Neid in meine Autos geschrammt haben.

  4. Ist es nicht schön, wie unsere Kinder uns verändern – selbst wenn sie noch gar nicht ausgeliefert wurden? Ansonsten schliesse ich mich Crooks an – das Kind geht seinen eigenen Weg und entwickelt sich anders. Gelassenheit tut Dir gut, aber mach daraus keinen Zwang, denn das geht nach hinten los. Lieber einmal herzhaft fluchen und dann wieder entspannen, als zwangsentspannt 😉

  5. da würd ich mich auch aufregen!
    übrigens: bei uns in der straße wohlen aks, die rasen mit ihren dreirädchen ans auto…

  6. Dazu fällt mir nichts mehr ein, außer:
    AAAAAAAAAHHHHHHHHRRRRGGGGHHHHHHH!!!!
    SO EINE SCHWEINEREI!

    Ich bewundere Deine Gelassenheit. 😉

    Liebe Grüße
    Schlörte

  7. Das mit der Versicherung ist so.es sei denn das hast sich in dem letzten Jahren geändert, was ich nicht glaube…
    Das ist wirklich total ärgerlich, aber wenn sie wenigstens die Scheibe eingeschlagen einen Kuli geklaut hätten wäre das Einbruch-Diebstahl und somit Teilkasko versichert. Vandalismus ist ein Vollkaskotatbestand… Sorry ich sag das nicht gerne, aber es ist so…

    • Du hast recht, ich hab mich erkundigt. Das wird alles teuer und ärgerlich und langwierig. Ich könnte den Vermieter erwürgen, dass er es nicht geschafft hat, uns die versprochene Garage zu geben.

  8. Ich finde ja, die Selbstjustiz müßte wieder eingeführt werden.

    Mir ist sowas auch schon zweimal passiert. Mein flammneues Auto stand nur kurz vor der Tür auf der Strasse und als ich zurück kam, war schon ein Kratzer über die Fahrertür und den hinteren Kotflügel. Lustig.

    Ein weiteres mal war ich bei einer Freundin als Nachts jugendliche auf dem Heimweg von der Disco an einigen Autos die Aussenspiegel abtraten.
    Ich war zum Glück mit einem Leihwagen bei ihr.
    Man hat die Typen wohl am darauffolgenden Wochenende bekommen. 😛

    Und ich finde, man darf bei sowas wie dir passiert ist ruhig ausrasten. Kauf dir halt ein Beissholz. Habe ich auch. 😀

    • Super ärgerlich. Den/die Schuldigen hat man leider nicht erwischt. Hier hört und sieht ja keiner was…
      Ich lasse das jetzt lackieren, kostet ja nur 300 Euro Selbstbeteiligung *seufz*

      Ein Beißholz… Interessante Idee… Das wird sicher auch bei der Geburt gute Dienste leisten 😉

  9. Uns haben sie letztes Jahr nen Ziegelstein in die Beifahrerscheibe gehauben. Nix zu machen, Anzeige gegen unbekannt, dat wars! Schweine!

    • Es gibt einfach viel zu viele asoziale Individuen…
      Und zu wenig Autos, die sich wehren und sie bestrafen. Mein nächstes Auto verteilt Elektroschocks oder frisst Schadensverursacher auf. Jawoll!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: