… aus dem Leben einer Fairy

Nie wieder…

Neulich habe ich mir ein cooles neues Schreibgerät zugelegt. Den Füller habe ich auf Expertenempfehlung von Herrn MiM und beim Online Geschäft meines Vertrauens erstanden, mit dem ich in der Zeit meiner Bewegungslosigkeit gute Erfahrungen gemacht hatte. Das Papier und passende Briefumschläge habe ich ebenfalls im Internet bestellt.

20110731-124448.jpg

Mit diesen Produkten und dem angemessenen Preis bin ich sehr zufrieden und schreibe seitdem tatsächlich wieder viel häufiger Briefe von Hand. Ein schönes 1.0 Feeling, das ich mir von Emails und virtueller Kommunikation nicht nehmen lasse.

Dann kam ich auf die Idee, eine passende Aufbewahrungsmöglichkeit für mein schönes Schreibgerät zu erwerben. Dazu ging ich in ein kleines Einzelhandelsgeschäft in der Stadt (jetzt kann ich ja wieder besser laufen) und ließ mir einige Etuis zeigen. Da der Laden sehr klein ist und ich ein echtes Problem damit habe, ein solches Geschäft zu verlassen ohne etwas zu kaufen, habe ich gar nicht auf die Preisschilder geachtet und für einen horrenden Preis dieses Etui gekauft.

20110731-124630.jpg

Schon auf der Straße habe ich mich geärgert, so viel Geld dafür ausgegeben zu haben. Als ich dann den Preis bei meinem Online Händler nachgeschaut habe (das hätte ich einfach lassen sollen) habe ich mir geschworen, dieses Geschäft nie wieder zu betreten. Ich hatte fast das Doppelte bezahlt.

Es gibt sicher auch Real Life Geschäfte, in denen ich das Etui günstiger bekommen hätte, und vor meiner internetphilen 2.0 Zeit wäre mir nicht mal aufgefallen, dass ich zuviel bezahlt habe. Klar, die Geschäfte haben auch höhere Kosten, die sie zu decken haben etc., aber ich sehe es trotzdem nicht ein, das Doppelte für etwas hinzublättern.

Dieses Etui werde ich jedenfalls als Mahnmal betrachten, VOR dem Kauf von Dingen nachzuschauen, was sie im günstigsten Fall kosten.

Und da wundern sich die kleinen Geschäfte, dass man nicht mehr so gern bei ihnen einkauft…

Advertisements

Kommentare zu: "Nie wieder…" (14)

  1. Ja, bei allem Verständnis für höhere Preise im lokalen Einzelhandel, dieser Preis ist echt eine Frechheit. Ich weiß echt nicht, wie sich solche Geschäfte halten können. Selbst wenn man berechnet, dass die gute Frau dich da beraten hat: man kann mit den Mehrkosten des Etuis locker den Studenlohn decken. Mehrfach. Und die Beratung dauerte nur Minuten

  2. Autsch! Das ist ja wirklich unverschämt. 😦

    Günstiger bekommt man die Sachen im Einzelhandel nicht unbedingt. Aber man kann handeln. Hab‘ ich zumindest schon festgestellt. Allerdings gibt es auch hier mehr als genug elitäre Läden, um die man besser einen großen Bogen macht. Da zahlt man -wie auch bei Kleidung- den Namen und nicht unbedingt die Qualität.

  3. Da ich keinen Account habe – was ist denn das für ein toller Füller wenn ich fragen darf?

    Zum Thema: Der Einzelhandel redet sich gerne damit heraus, dass er Personal- und Immobilienkosten hat, etc. pp. Das ist auch alles richtig und dafür nehme ich, je nach Produkt, auch einen Preisunterschied bis zu 25% in Kauf – vor allem deshalb weil der kleine Tante Emma Laden meines opas eines Tages schloss, weil einer der ersten Aldi-Läden in seiner Strasse eröffnete und wir am Samstag dort die Sonderangebote kauften, die mein opa zu dem Preis nicht einmal vom Grosshändler bekam und weil es wichtig ist, Vielfalt zu haben. Wenn aber mein LED-LCD-TV einen Preisunterschied von 1.100€ zwischen einem Onlinehändler mit guten Ruf und einem Einzelhändler, der wiederum bei einer kette kauft, zu Tage fördert, dann kann dieser Unterschied nicht mit Personalkosten etc. erklärt werden. Und dann eben beim Onlinehändler.

    • Ich unterstütze normalerweise auch gern den Einzelhandel aus genau solchen Gründen. Aber in diesem Fall ging mir der Preisunterschied wirklich zu weit.

      Der Füller ist von Pelikan, M215 glaub ich 🙂 Schreibt wirklich gut und sieht auch noch schön aus. Ich persönlich mag ja stylishe und funktionale Schreibgeräte. Der Füller hätte in diesem Laden übrigens auch weit mehr gekostet, das hätte mich echt misstrauisch machen sollen…

  4. Ich bestelle mittlerweile fast alles im Internet, da du auf Sylt zu den normalen Geschäftspreisen nochmal 50 % draufschlagen kannst 😦

  5. Super. Den Füller meine ich jetzt. Ich habe mir auch schon vor einiger Zeit vorgenommen, wieder einen Füller zu benutzen.
    Das hat einfach mehr Stil als ein popeliger Kuli.
    Du hast mich jetzt dazu gebracht das Thema mal zu forcieren.

    Geh doch einfach noch mal zu dem Laden und leg denen das ausgedruckte Internet-Angebot vor. Klar, dass die bei dem Preis nicht mithalten können, aber vielleicht machst du ja noch einen guten Deal.

    • Stimmt, das könnte ich tun… Habe aber leider im Affekt die Quittung weggeworfen und keine große Lust, mit denen rumzudiskutieren…

      Bin gespannt, ob Du Dir auch einen Füller zulegst 🙂 Ich habe meinen wirklich lieb gewonnen.

  6. Ja, da muss man abwägen.
    Bei vielen Dingen, über die ich mich vorher informiert habe und bei denen ich genau weiß, dass ich Modell XY haben möchte, kauf ich nur online. Aber die Beratung kostet halt auch etwas und bei manch anderen Produkten ist es mir das wert.
    Trotzdem natürlich ärgerlich – und wenn man dann auch noch nachschaut, was es hätte kosten können… 🙂

  7. Oh..mir geht es da jetzt wie Herrn Apfeljünger…bucket list raussuchen!
    Das mit den Preisen im Einzelhandel ist so ein Fluch. Ich vermisse Plattenläden und das Sterben der Buchgeschäfte gefällt mir gar nicht. Aber Geld zum herschenken habe ich natürlich auch nicht. Ziemliche Zwickmühle…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: