… aus dem Leben einer Fairy

Tatar Muffins

Nachdem mich der momentane (Fett-) reduzierte Ernährungsplan gestern mit einem angeblichen „Gulasch“ fast in den Wahnsinn getrieben hätte, standen heute leckere Tatarmuffins auf dem Speiseplan. Klingt komisch, ist aber echt gut gewesen 🙂

Falls Ihr im Zuge der üblichen Frühlingsabnahmeversuche auch ein simples, schmackhaftes Rezept sucht:

Für 12 Muffins 100g Champignons, eine Paprika, eine Zwiebel, Knoblauch nach belieben und eine Kugel (fettreduzierten) Mozzarella fein würfeln.
500 g Tatar, 2 Eier, 50g Paniermehl, Gewürze nach Wahl (bei mir heute Glückskräuter, Hackfleischgewürz, Senf, Salz und Pfeffer) verrühren und mit den Gemüsewürfeln gut durchmischen.
Die Masse in ein Muffinblech füllen und bei 200 Grad im Ofen 20 bis 25 Minuten backen.
Fertig 🙂

Drei davon durfte ich direkt essen und den Rest gibt’s später 😉 Dazu gab es dampfgegarten Brokkoli und ein kleines bisschen Reis. Das Essen hat mich für das gestrige Desasterfutter voll und ganz entschädigt 🙂

20110326-090151.jpg

Advertisements

Kommentare zu: "Tatar Muffins" (3)

  1. Restemampfend bestätige ich die Leckrigkeit dieses Gerichts.

    Hochachtungsvoll,
    Ihr Christoffer T. Timm
    Haupthauptspeisenverkoster im Hause Fairytalez/Chrimm

  2. hört sich lecker an 🙂 mal was anderes wie frikadellen!
    schönen sonntag

  3. Die sehen super super lecker aus!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: