… aus dem Leben einer Fairy

Archiv für die Kategorie ‘Fairybaby’

Monatstag <3

Das Fairykleinkind (ist ja nun kein Baby mehr) ist heute 21 Monate alt. (mehr…)

Sparschwein

Momentan hat die kleine Miss Fairytalez eine Leidenschaft für Spardosen. Besonders die klassischen Schweinchen haben es ihr angetan. Sobald sie eins sieht

(mehr…)

Adventskalender

Dieses Jahr hat jedes Kind bei uns seinen eigenen Adventskalender :-)

20131201-131646.jpg

Laterneule

Besser spät als nie – pünktlich zum Krabbelgruppenlaternenumzug ist sie fertig – die Laterne! :-)

(Ich kann mich gar nimmer erinnern ob die Eltern früher auch so viel daran basteln mussten wie mein Liebster, aber falls ja – Respekt…)

20131125-000340.jpg

Business oder Haushalt?

Momentan steht sie noch auf beides beidem ;-)
Ob das wohl so bleibt?

20131014-180038.jpg

Shoes, Shoes, Shoes

Das Fairybaby ist mittlerweile zu einem handfesten und wild durch die Gegend flitzenden Kleinkind mit akutem Schuhbedarf herangewachsen.

Bisher waren die kleinen handgenähten Lederpuschen völlig ausreichend…

20130914-181958.jpg

Aber jetzt kommt der Herbst und die Maus braucht festes Schuhwerk für Wind, Wetter und notfalls auch Matsch und Pfützen. Ein paar Gummistiefelchen haben wir neulich schon gekauft und jetzt wurde es auch Zeit für “normale” Schuhe.

Meine ersten Treter waren von dieser Firma damals:

20130914-182214.jpg

Ich habe mich daher total gefreut, die hier im Schuhgeschäft zu entdecken. Und ich hoffe sehr, dass die auch heutzutage noch qualitativ gut sind, denn wir haben gerade zwei Paar davon käuflich erworben:

20130914-182427.jpg

Jedenfalls gibt es die heute in deutlich bunteren Farben als damals…

Ja – die hat sich unsere Tochter selbst ausgesucht (auch wenn sie kaum von den neonpinken Stiefeln in Größe 34 abzubringen war). Und ich hoffe, dass sie die in genauso guter Erinnerung behält wie ich meine ersten “Elefäntchen” :-).

Verregneter Sonntag

Nach Tagen voll von allerschönstem Sommerwetter hatten wir natürlich genau heute am vermutlich verregnetsten Tag des Jahres eine Verabredung zum Zoobesuch. Den Zoo haben wir dank der immensen Wassermassen leider nicht von innen gesehen, dafür aber die vor nicht allzu langer Zeit Rach-gepimpte Gastronomie. Um es kurz zu machen – das Essen war ok, der Regen-Trost-Crémant war (wie überall) teuer, das Interieur wirklich sehr nett gestaltet, die Gesellschaft war lustig und im Restaurant war es trocken. Im Gegensatz zu der tollen Aussichtsterrasse auf die wir uns gefreut hatten. Trotz des schlechten Wetters hatten wir also einen sehr schönen Tag.

Trotzdem hoffe ich, dass wir beim nächsten Mal mehr Tiere im Zoo als auf dem Teller zu sehen bekommen :-).

20130728-215715.jpg

Happy Birthday kleiner Schatz

Unglaublich wie schnell das vergangene Jahr an uns allen vorbeigeflogen ist und schon ist es so weit – unsere Mini Miss Fairytalez ist ein Jahr alt. Per definitionem kein Baby mehr, sondern ein “Kleinkind”. Verrückt!

Am Sonntag hatte sie Geburtstag und es gab eine große Party mit Freunden und Verwandten. Es wurde viel gelacht, gegessen, Champagner getrunken und gefeiert.

Ich bin ja nicht so der Babykramblogger, aber hier kurz was unsere Maus schon alles kann:

- sich durchsetzen wenn sie etwas will (meist geht es um Nahrungsmittel…oder Fernbedienungen)
- alles essen was ihr in die Finger kommt und essbar aussieht – ALLES!
-> Was vier Zähne ausmachen – Wahnsinn!
- den Kater vorsichtig streicheln
- dem Kater ihr Essen vom Tisch auf den Boden werfen
- Tiere füttern oder das Tierfutter selbst essen
- Bücher lesen (ähm, naja, drin blättern und “jajaja” rufen)
- singen
- tanzen
- sich unglaublich süß freuen
- ansteckend lachen
- schrecklich traurig weinen
- Dinge benennen (“Ba” ist beispielsweise unser Kater)
- krabbeln wie ein Käfer und dabei gleichzeitig einen Keks essen
- laufen an der Hand, an diversen Möbelstücken und ein paar Schrittchen auch ohne alles
- aus einem Becher trinken und sich die andere Hälfte überkippen
- alleine mit einem Löffel essen und dabei die ganze Umgebung füttern
- teilen mit ihrer Freundin und mit Ba
- sich selbst die Haare kämmen (wenn sie die Bürste richtig herum in der Hand hat)
- mit allem spielen was ihr in den Weg kommt (und nicht essbar ist)
- schimpfen wie ein Rohrspatz
- mit Schäfchen und Musik schlafen wie ein Engelchen
- herrliches Chaos verbreiten
- schmusen mit mir und dem besten Papa der Welt
und so vieles mehr was mir gerade nicht einfällt weil es einem schon so selbstverständlich vorkommt.

Alles Gute zum Geburtstag mein zuckersüßer Schatz, du bereicherst mein Leben jeden Tag. Ich habe noch nie in meinem Leben so sehr gelacht und geliebt wie seit deiner Geburt. Schön, dass es Dich gibt. Es ist das beste Gefühl der Welt zu wissen, dass wir zusammengehören.
Bis zum Mond und wieder zurück – so sehr liebe ich dich.

20130521-114232.jpg

So still

…ist es momentan in meinem Blog und meinem sonstigen Online-Sozialleben. Ich komme einfach zu gar nichts.

Unsere MiniMiss Fairytalez hat sich zu einem strammen Krabbelkäfer gemausert. Nichts – aber auch wirklich gar nichts ist sicher vor ihr. Sie hat schon Katzenfutter gekostet und für lecker befunden, ebenso wie Basilikum, diverse Bodenkrümel unbekannter Herkunft und Katzenhaare. Der Kater war sichtlich schockiert, dass das laut quietschende Wesen ihn jetzt selbstständig verfolgen kann. Sie zieht Wäsche vom Ständer, räumt Schränke, Kisten und Tüten aus (das mit dem einräumen üben wir noch) Pappschachteln, Preisschilder, Flusen, Plastikschnipsel, Kassenzettel, Tempos – man kann gar nicht so schnell aufräumen wie die Maus zielsicher verbotene Dinge findet. Faszinierend. Ich sage schätzungsweise 200mal am Tag “NEIN!”. Die Zähne sprießen auch, das heißt jetzt wird auch zielsicher in alles hineingebissen. Nasen beispielsweise. Manchmal lache ich Tränen und manchmal könnte ich vor Entnervung weinen. Hält sich zum Glück ganz gut die Waage.

Dazu kommt die Arbeit, die zwar einerseits wohltuende Abwechslung bietet, andererseits aber auch Zeit und Aufmerksamkeit kostet, die es mir nach einem Babyactiontag schwer fällt aufzubringen. Gestern mittag hat meine Süße geschlafen als ich weg bin zur Arbeit und als ich Heim kam war sie auch schon im Bettchen. So habe ich sie erst um vier Uhr nachts zum Nachtsnack gesehen. Komisches Gefühl.

Nebenbei den Haushalt schmeißen – Kleinigkeit… Zum Glück unterstützt mich mein Liebster wo er kann, aber er hat auch viel zu tun und die andern beiden Mitbewohner hinterlassen viel Chaos:

20130221-125318.jpg

Und wenn ich dann mal ein Stündchen Zeit habe für mich – dann will ich einfach nur schlafen, lesen (ja, ich lese auch noch eure Blogs, nur zum kommentieren fehlt mir die Muße) oder anders passiv berieselt werden.

Daher ist es hier momentan so still.

Es kommen bestimmt wieder blogaktivere Zeiten. Aber im Moment reicht mir das Real Life mit meiner Actionmaus völlig aus.

Weihnachten 2012

Unser erstes Weihnachten mit Mini Miss Fairytalez ist fast vorbei und es war wunderschön. Da ich schnell zurück zu meiner kleinen Weihnachtsmaus (klar hatte sie ein zuckersüßes kleines Weihnachtsmannkostüm an :mrgreen:) und meinen coolen Geschenken will, nur ein kurzer Rückblick…

Das tollste und heiß geliebteste Geschenk:

20121226-155504.jpg

Das tollste und heiß geliebteste Getränk:

20121226-155657.jpg

Das tollste und heiß geliebteste Haustier:

20121226-155811.jpg

Frohe Weihnachten! :-)

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 409 Followern an